PATENT- UND RECHTSANWÄLTE | EUROPEAN PATENT AND TRADEMARK ATTORNEYS | ATTORNEYS AT LAW | CERTIFIED IP ATTORNEYS

Strategische Beratung/Portfoliomanagement

Das Schutzrecht-Portfolio eines Unternehmens ist ein wichtiges Instrument der strategischen Unternehmensplanung. Es dient der Strukturierung und Bewertung der im Unternehmen vorhandenen Schutzrechte, d.h. der Patente, Gebrauchsmuster, Designs und Marken des Unternehmens.

Jedes Unternehmen muss sich ständig im Wettbewerb behaupten und seinen eigenen Aktionsradius sichern. Hierzu ist vor allem die technologische Abgrenzung gegenüber Wettbewerbern und die Differenzierung mittels Kennzeichen bzw. Marken unverzichtbar. Gewerbliche Schutzrechte bieten ein geeignetes Mittel, um Wettbewerber zumindest vom eigenen Kerngeschäft fernzuhalten oder um sogar eine monopolähnliche Stellung des eigenen Unternehmens innerhalb des rechtlichen Schutzbereichs der in seinem Portfolio befindlichen Schutzrechte zu erlangen.

Firmen sollten daher intern ein Portfolio-Management implementieren und sich diesbezüglich von ihrem Patentanwalt beraten lassen. Die wichtigsten Aufgaben sind dabei die gezielte Erfassung von Ideen, insbesondere von im Unternehmen gemachten Erfindungen, unter Berücksichtigung gesetzlicher Fristen, die Überprüfung der Ideen hinsichtlich ihrer Schutzrechtsfähigkeit sowie eine Einschätzung des erwarteten Nutzens entsprechender Schutzrechte für das Unternehmen. Weiterhin hat eine Einordnung der jeweiligen Schutzrechte in das unternehmenseigene Patent-und Markenportfolio zu erfolgen.

Die verschiedenen Schutzrechte können mit relevanten betriebswirtschaftlichen Indikatoren belegt und in dem Schutzrecht-Portfolio des Unternehmens zusammengefasst werden. Anschließend kann das Portfolio gezielt unter Mitwirkung des Patentanwalts auf Schwachstellen überprüft und hinsichtlich der Unternehmensziele analysiert werden. Um bestehende Lücken zu schließen, kann man über Anreizsysteme die Generierung von Ideen und Erfindungen in bestimmten technologischen Bereichen fördern und/oder bestehende Schutzrechte Dritter zukaufen oder daran Lizenzen erwerben. Eine Alternative zum Einkauf oder Lizensierung einzelner Schutzrechte bieten auch Fusionen, Joint-Ventures oder Beteiligungen an Existenzgründungen. Durch ein effizientes Portfolio-Management wird die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens nachhaltig gestärkt.